Der Bereich Rechtsanwälte

Im Bereich „Rechtsanwälte“ finden Sie neben Informationen rund um den Anwaltsberuf alles Wissenswerte zum anwaltlichen Berufsrecht und Vergütungsrecht. Sie können sich hier auch darüber informieren, was Sie zu beachten haben, wenn Sie die Qualifikation als Fachanwalt anstreben bzw. bereits besitzen.

Der Bereich RA-Fachangestellte

In diesem Bereich finden Sie Informationen rund um den interessanten und zukunftssicheren Beruf des/der Rechtsanwaltsfachangestellten und zur Weiterbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in.

Der Bereich Mandanten

Im Bereich Mandanten finden Sie neben Informationen über die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München alles Wissenswerte, was Sie bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts wissen sollten. Hier finden Sie auch die Namen und Adressen anderer Ansprechpartner, wenn die Rechtsanwaltskammer München nicht für Sie tätig werden kann.

Der Bereich RAK München

In diesem Bereich können Sie sich unter anderem über die Gremien und die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München informieren. Hier können Sie auch alle Veröffentlichungen der Rechtsanwaltskammer München in elektronischer Form abrufen.

  • Robert Weissenbacher

    November 2016 - Februar 2017

    in dubio pro reo

    Abbildung: Ohne Worte, 2014, Tempera auf Leinwand, 50 x 70 cm,
    Foto: Julia Smirnova, © Robert Weissenbacher - VG Bild-Kunst, Bonn 2017

    Vita: 

    1983geboren in Schweinfurt
    2004-2011Studium an der Akademie der Bildenden Künste München
    seit 2012freiberufliche Tätigkeit als Bildender Künstler

     

    Robert Weissenbacher lebt und arbeitet in München. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.robert-weissenbacher.eu.

  • Monika Humm

    Dezember 2014 – Januar 2015

    global-scale

    Monika Humm – global scale

    Vita:

    Ausbildung
    2002 – 03Kunstgeschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität, München
    2003 – 07Studium der Malerei und Grafik an der Akademie der Bildenden Künste, München bei Sean Scully, Diplom

    Stipendien / Förderungen
    2012 – 13Projektförderung Pangaea: künstlerischer Austausch München-Quito (Ecuador)
    Kulturreferat der LH München, ifa-Institut für Auslandsbeziehungen, Stuttgart
    2010 – 14Atelierförderung der Landeshauptstadt München
    2008Projektstipendium der Erwin und Gisela von Steiner-Stiftung, München
    Projektförderung der LfA Förderbank Bayern
    2007Projektstipendium der Prinzregent-Luitpold-Stiftung, München
  • Jenny Maron-Roth

    April 2014 – Juni 2014

    Werke von Jenny Maron-Roth

     Werke von Jenny Maron-Roth

    Vita:

    1882geboren
    ca. 1911Eheschließung mit Dr. Oskar Maron
    1956gestorben

     

    Neben den kreativen Arbeiten von Frau Maron-Roth († 1956) umfasst die Ausstellung gleichzeitig historische und persönliche Dokumente aus dem Werdegang von Dr. Oskar Maron († 1959), die das Schicksal eines Rechtsanwalts während des nationalsozialistischen Regimes nachzeichnen.

    Eine Zusammenfassung der wesentlichen Eckpunkte seines Lebens finden Sie hier.

  • Valeska von Brase

    Oktober 2013 – Januar 2014

    Bilder von Valeska von Brase

     Bilder von Valeska von Brase

    Vita:

    1970geboren in Coburg
    1989Abitur
    1991Technische Kunstschule, Hamburg
    1992 – 1997Kunststudium an der Akademie der Bildenden Künste 'Accademia della Brera', Mailand, Meisterschülerin von Prof. del Vecchio
    1998selbständig als freie Illustratorin
    ab 1999'Atelier Valeska von Brase' in der 'Alte Wiede-Fabrik', München-Joh.kirchen: Auftragsmalerei, Portraitmalerei, Kunstprojekte / Ausstellungen in Deutschland, Italien, Österreich, Spanien und den USA

     

    Valeska von Brase wohnt und arbeitet in München. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.valeskavonbrase.de.

  • Somyot Hananuntasuk

    Februar 2013 – April 2013

    Einfach Malerei

    Somyot Hananuntasuk – Einfach Malerei

    Vita:

    1949 geboren in Bangkok, Thailand
    seit 1972lebt und arbeitet in München
    1967 – 1968Besuch der Staatlichen Kunstschule, Bangkok, Thailand
    Studium der Malerei, Philosophie und Dichtkunst bei dem Maler und Poeten Tang Chang, Thonburi, Thailand
    1968 – 1970Kunststudium an der Silpakorn-Universität, Bangkok, Thailand
    1970 – 1972freier Künstler in Thonburi, Thailand
    1972DAAD Stipendium in Deutschland
    1972 – 1978Studium an der Kunstakademie München bei Prof. Günther Fruhtrunk
    1979Studium an der Kunstakademie der Universität Kopenhagen bei Prof. Robert Jacobsen
  • Peggy Steike und Joachim Schwarzenau

     Januar 2012 – Februar 2012

    The Dark Side

    Peggy Steike Joachim Schwarzenau

    Vita Steike:

    1975 geboren in Leisnig
    8 Jahre Zeichenschule
    arbeitet in München
    seit 2006Atelier für Auftragsmalerei
    seit 2010 Präventions(kunst)projekt für die Münchner Polizei
    Mitgliedschaft und künstlerische Unterstützung der Organisation With (he)art against FGM
    (gegen Genitalverstümmelung)
    seit 2011künstlerische Gestaltung für die Onlinezeitung NGO-Online
    Ehrenamtliche Arbeit bei der Münchner TAFEL
    Gründungsmitglied „Systemrelevante Kunst“
    Gründungsmitglied „Höllenmalerei“

     

    Vita Schwarzenau:

    1968geboren in Dachau
    1987 – 1992Studium an der Ludwig-Maximilian-Universität, München
    1992Ablegung des ersten Juristischen Staatsexamens
    1994zweite Juristische Staatsprüfung
  • Silke Markefka

    November 2011 - Januar 2012

    Die Nike ist kein Turnschuh

    Silke Markefka – Die Nike ist kein Turnschuh

     

    Vita:

    1974Geboren in Mühldorf am Inn, lebt in München
    Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Günther Förg
    2006Meisterschüler
    2007Villa Romana-Preis
    2008Diplom
    2008Projektstipendium für Bildende Kunst der Stadt München
    2009Artist-in-Residence851, München
    2010Debutanten-Förderung BBK München

     

    Internetseite: www.silkemarkefka.com

    Dier Eröffnungsrede der Ausstellung des Künstlers Nikolai Vogel können Sie hier abrufen.

  • Michael Rösch

    Oktober 2010 - Januar 2011

    Vom Zweifeln und Erröten

    Michael Rösch – Vom Zweifeln und Erröten

     

    Vita:

    1964Geboren in Gräfelfing
    1986 – 1992Studium Akademie der Bildenden Künste, München
    1989Gründung der Künstlergruppe "Verschiedene Geschwindigkeiten"
    1990Meisterschüler
    Diplomarbeit "Kain und Abel" gefördert durch die Steiner Stiftung
    1992 – 1995Bühnenbild, Spielfilm "Inzest" Produktions Design
  • Friedericke Oeser

    November 2009 - Januar 2010

    Zeichnung / Druckgrafik

    Friedericke Oeser – Zeichnung / Druckgrafik

     

    Vita:

    1959in Nürnberg geboren
    1976 – 1980Studium Grafik und Malerei in München
    1980Diplom
    1980 – 1989Werbegrafik München und London
    seit 1981 Arbeitsaufenthalte/ Reisen nach Asien (China, Taiwan, Indonesien, Burma, Indien etc.), Afrika und USA
    seit 1989freischaffend als Zeichnerin in München
    seit 2000Lehrauftrag für Freies Zeichnen IFOG Akademie München
    19961. Preis Kunstverein Ottobrunn-München
    seit 2007Druckgrafik, Lithografie u. Serigrafie
    2007Aufenthaltsstipendium C.A.P. Chiangmai Art on Paper Thailand
    2008"19 INCH-SERIE" Arbeitsaufenthalt Kalifornien USA
    2008Goethe Institut Los Angeles, Ausstellungsförderung
  • Helmut Geierstanger

    März 2009 - Mai 2009

    Bilder

    Helmut Geierstanger – Bilder

     

    Vita:

    1953 geboren in Waging am See
    1978Akademie der Bildenden Künste, München
    Prof. Gerd Winner
    1978 – 1983Aufenthalt in Paris
    ab 1983freier Maler in München

     

    Internetseite: http://www.anracom.com/forum/geierstanger

  • Martin Gauss

    Februar 2007 - Mai 2007

    Zwischen Welten

    Martin Gauss – Zwischen Welten

    Vita:

    1959geboren in München
    1980 – 1985Art Akademy of Munich –  Diplom
    1892 – 1984Art Akademy Paris
  • Caroline Leyck

    November 2005 - Januar 2006

    Malerei

    Caroline Leyck – Malerei

    Vita:

    1967geboren in München
    1989 – 1994 Studium Kommunikationsdesign FH
    1994 – 1997 freiberuflich tätig als Grafikerin
    1997 – 2003 Studium der Malerei an der Akademie der Bildenden Künste München bei Prof. Zeniuk, Meisterschülerin
    2003Diplom
  • Gerhard Marquard

    März 2005 - April 2005

    Malerei

    Gerhard Marquard – Malerei

    Vita:

    1963geboren in Landsberg am Lech
    1988Studium der Malerei an der Kunstakademie in München
    1994Diplom als Meisterschüler
    1995 Galerie Proyecto Latino
    1996Gründung und Leitung des Kunstvereins Landsberg
    1996 Kunsttage Landsberg mit Eyke Reymers
    1997Förderpreis der Kunst- und Kulturstiftung in Landsberg am Lech
    1997 Projektförderung Bayerisches Kultusministerium
    1998Kunstförderung Kreissparkasse Augsburg
    1999Galerie Krupan
    2000Fernsehdokumentation „Atelierbesuche“ des Bayerischen Rundfunks
    2001Gründung Produzentengalerie
    2004Beginn der Zusammenarbeit mit Kunstwerk e. V.
    2005Dozent der Bayerischen Eliteakademie
    2005 Vertreten durch Dr. Christian Ebersperger
    2006 Bezug Atelier München Domagkstrasse
    2006Projekt Kindermalen Nikolaidis Stiftung
    2008 Kinder für Kinder
  • Klaus von Gaffron

    Juni 2004 – Juli 2004

    Fotobilder

    Klaus von Gaffron – Fotobilder

    Vita:

    1946 geboren in Straubing
    1973 – 1978Studium an der Akademie der Bildenden Künste in München
    Arbeit in den Werkstätten für Buchdruck, Siebdruck, Kunststoff und Fotografie
    1978Gründung der non-profit Galerie Gaffron, München
    1983Letzte Ausstellung in der non-profit Galerie Gaffron, München
    seit 1992Erster Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler München und Oberbayern e.V.
    seit 1994Vorstand des Berufsverbandes Bildender Künstler Landesverband Bayern e.V.
    seit 1994im Präsidium Vizepräsident des Verbandes Freier Berufe Landesverband Bayern, München
    1994 – 2008im Sprecherrat der Kulturpolitischen Gesellschaft Landesverband Bayern
    1995 – 2006im Kunstbeirat Galerie Markt Bruckmühl
    seit 1998im Vorstand des Akademievereins, Vereinigung der Freunde und Förderer der Akademie der Bildenden Künste München
    seit 1999Vorstand und Vorstandssprecher des Berufsverbandes Bildender Künstler Landesverband Bayern e.V.
    1999 – 2008Stellvertretender Vorsitzender des Kulturforums der Sozialdemokratie, München
    seit 2000im Kuratorium der evangelischen Stadtakademie, München
    seit 2000im Kunstbeirat der Himmelfahrtskirche, München
    2002 – 2007im Kunstbeirat der Kreuzkirche, München
    seit 2003im Bildungsausschuss der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft
    seit 2006im Kunstbeirat der Erlöserkirche
  • Roland Jäcklin-Volkert

    November 2003 - Januar 2004

    Aquarelle

    Roland Jäcklin-Volkert – Aquarelle

    Vita:

    1942geboren in Nürnberg
    Studium am Ohm - Polytechnikum in Nürnberg, Fachrichtung Hochbau
    Studium an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg, Fachrichtung Architektur
    seit 1973Freischaffender Architekt in München