Der Bereich Rechtsanwälte

Im Bereich „Rechtsanwälte“ finden Sie neben Informationen rund um den Anwaltsberuf alles Wissenswerte zum anwaltlichen Berufsrecht und Vergütungsrecht. Sie können sich hier auch darüber informieren, was Sie zu beachten haben, wenn Sie die Qualifikation als Fachanwalt anstreben bzw. bereits besitzen.

Der Bereich RA-Fachangestellte

In diesem Bereich finden Sie Informationen rund um den interessanten und zukunftssicheren Beruf des/der Rechtsanwaltsfachangestellten und zur Weiterbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in.

Der Bereich Mandanten

Im Bereich Mandanten finden Sie neben Informationen über die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München alles Wissenswerte, was Sie bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts wissen sollten. Hier finden Sie auch die Namen und Adressen anderer Ansprechpartner, wenn die Rechtsanwaltskammer München nicht für Sie tätig werden kann.

Der Bereich RAK München

In diesem Bereich können Sie sich unter anderem über die Gremien und die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München informieren. Hier können Sie auch alle Veröffentlichungen der Rechtsanwaltskammer München in elektronischer Form abrufen.

Prüfungsvorbereitungskurse (Crash-Kurse)

Der Münchener Anwaltverein e.V. bietet zusammen mit der Rechtsanwaltskammer München auch in diesem Jahr wieder Prüfungsvorbereitungskurse zur Abschlussprüfung 2019/II an.

Die Kurse finden jeweils von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr in den Räumen der Rechtsanwaltskammer München, Tal 33, 80333 München statt. Die Teilnahme an den Kursen ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Die Kurse finden statt am:

  • Montag, 18.03.2019
    Dozentin: Frau Martin, Thema: RVG
  • Mittwoch, 20.03.2019
    Dozent: Herr RA Viechtl, Themen: BGB allgemeiner Teil, insbesondere Gechäftsfähigkeit, Verjährung
  • Montag, 25.03.2019 
    Dozentin: Frau Martin  Themen: Zwangsvollstreckung, Mahnverfahren
  • Mittwoch, 27.03.2019 
    Dozent: Herr RA Viechtl, Themen: BGB, Vertragstypen
  • Mittwoch, 03.04.2019 
    Dozentin: Frau Martin, Themen: Fristen und Fristenberechnung ZPO
  • Montag, 29.04.2019 
    Dozent: Herr RA Viechtl, Themen: BGB, Erbrecht, Familienrecht
  • Donnerstag, 02.05.2019 
    Dozentin: Frau Martin, Thema: Vorbereitung zum FFG (mündliche Prüfung)
  • Montag, 06.05.2019 
    Dozent: Herr RA Viechtl, Themen: BGB: Sachenrecht, ZPO: Rechtsmittel, Rechtsweg

Wir freuen uns auf Ihr Kommen.

 

Termine für die Abschlussprüfung der RA-Fachangestellten 2019/II

Aufgrund einer Änderung der Ausbildungsverordnung für Rechtsanwaltsfachangestellte (ReNoPatAusbVO) wird die Abschlussprüfung derzeit nach zwei verschiedenen Prüfungsordnungen abgenommen.

Nach der neuen Ausbildungsverordnung vom 29.08.2014 legen Auszubildende die Abschlussprüfung ab, deren Ausbildung nach dem 01.08.2015 begonnen hat. Nach der alten Ausbildungsverordnung erfolgt die Abschlussprüfung für Auszubildende, deren Ausbildung vor dem 01.08.2015 begonnen hat oder bis zum 31.12. 2015 begonnen hat, wenn zudem von der Wahlmöglichkeit gebrauch gemacht wurde.

Der schriftliche Teil der Abschlussprüfung 2019/II nach der neuen Ausbildungsverordnung findet wie folgt statt:

  • Montag, 27.05.2019 Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich III
  • Dienstag, 28.05.2019 Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich III
  • Mittwoch, 29.05.2019 Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich III
  • Dienstag, 04.06.2019 Vergütung und Kosten, Geschäfts- und Leistungsprozesse I + II
  • Mittwoch, 05.06.2019 Rechtsanwendung im Rechtsanwaltsbereich I + II, Wirtschafts- und Sozialkunde

Das Fallbezogene Fachgespräch wird voraussichtlich ca. zwei Wochen, die Ergänzungsprüfung ca. 6-7 Wochen nach der letzten schriftlichen Prüfungshandlung stattfinden. Die konkreten Termine werden vom jeweiligen Prüfungsausschuss bekannt gegeben.

Der schriftliche Teil der Abschlussprüfung 2019/II nach der alten Ausbildungsverordnung findet wie folgt statt:

  • Mittwoch, 29.05.2019 Fachbezogene Informationsverarbeitung
  • Dienstag, 04.06.2019 RVG, Rechnungswesen
  • Mittwoch, 05.06.2019 ZPO, Recht- Wirtschafts- und Sozialkunde

Die mündlichen Prüfungen wird voraussichtlich ca. 4-5 Wochen, die Ergänzungsprüfung ca. 6-7 Wochen nach der letzten schriftlichen Prüfungshandlung stattfinden. Die konkreten Termine werden vom jeweiligen Prüfungsausschuss bekannt gegeben.

Anmeldeschluss für die Abschlussprüfung 2019/II ist einheitlich der 01. März 2019. Es handelt sich dabei um eine Ausschlussfrist.

Die Anmeldung erfolgt anhand der Anmeldeformulare, die von der Rechtsanwaltskammer München an die Kanzleien versandt werden oder hier nach der alten PO oder hier nach der neuen PO zum Download bereitgestellt werden. Prüfungsort sowie zeitlicher Beginn der Abschlussprüfung werden den Prüfungsteilnehmern gesondert mit dem Zulassungsbescheid mitgeteilt. Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, nach welcher Prüfungsordnung die Abschlussprüfung erfolgt.

Aufgefordert zur Teilnehme an der Abschlussprüfung sind alle Auszubildenden, deren Ausbildungszeit spätestens am 01. September 2019, deren Ausbildungszeit um sechs Monate verkürzt wurde oder die die Abschlussprüfung wiederholen. Darüber hinaus werden diejenigen Auszubildenden um Anmeldung gebeten, die eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung gemäß § 45 Abs. 1 BBiG oder eine Zulassung als Externe Teilnehmer gemäß § 45 Abs. 2 BBiG anstreben. Die vorzeitige Zulassung kommt nur bei nachgewiesenen überdurchschnittlichen Leistungen (2,0) in der Praxis und in der Berufsschule in Betracht. Sie erfolgt nur auf Antrag gegenüber der Rechtsanwaltskammer München, dort wir das Vorliegen der Voraussetzungen im Einzelfall geprüft.

Die Ausbildungskanzleien sind verpflichtet, die Auszubildenden bis zum 08. März 2019 (Anmeldeschluss) bei der Rechtsanwaltskammer München zur Prüfung anzumelden. Später eingehende Anmeldungen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Zugelassene Hilfsmittel sind die Textsammlung „Schönfelder, Deutsche Gesetze“ (einschl. Ergänzungsband) oder andere unkommentierte Gesetzestexte. Ferner unkommentierte Gebührentabellen und einen Jahreskalender. Nicht programmierbare Taschenrechner sind zugelassen, Solarrechner sind ungeeignet.

Nicht zugelassen sind:
Bemerkungen, Erläuterungen, Register/Reiter, die Wortvermerke tragen und nicht Gesetzesbezeichnungen sind.

Die Prüfungsgebühr beträgt EUR 75,00 je Prüfungsteilnehmer und wird mit der Anmeldung fällig. Sie ist auf das Konto der Rechtsanwaltskammer München (UniCredit Bank AG, IBAN:   DE21 7002 0270 0000 0816 31, BIC:  HYVEDEMMXXX) zur Anweisung zu bringen. Bitte geben Sie jeweils den Namen des Auszubildenden sowie die Ausbildungsverzeichnisnummer an. Nimmt der Prüfungsbewerber an höchstens drei Prüfungsfächern teil, z.B. im Fall der Wiederholung, ermäßigt sich die Gebühr auf EUR 37,00.

Der Termin des Fallbezogenen Fachgesprächs bzw. des Prüfungsbereiches Mandantenbetreuung wird vom jeweiligen Prüfungsausschuss in eigener Zuständigkeit festgelegt und bekannt gegeben. Zur Freistellung von Auszubildenden für Prüfungen wird auf die gesetzliche Regelung, insbesondere §§ 15 BBiG, 10 JArbSchG, hingewiesen.

Antrag/Merkblatt zur Abschlussprüfung

Das Anmeldeformular gemäß der alten Prüfungsordnung finden Sie hier.

Das Anmeldeformular gemäß der neuen Prüfungsordnung finden Sie hier.
 

Prüfungsordnung

Die Prüfungsordnung zur Durchführung von Abschluss- und Zwischenprüfungen nach der alten ReNoPatAusbV finden Sie hier. Die Prüfungsordnung nach der neuen ReNoPatAusbV (seit 01.08.2015) finden Sie hier.
 

Abschlussprüfung 2019/I der Rechtsanwaltsfachangestellten

Die Gesamtnotenübersicht der Prüfungsausschüsse finden Sie hier.