Der Bereich Rechtsanwälte

Im Bereich „Rechtsanwälte“ finden Sie neben Informationen rund um den Anwaltsberuf alles Wissenswerte zum anwaltlichen Berufsrecht und Vergütungsrecht. Sie können sich hier auch darüber informieren, was Sie zu beachten haben, wenn Sie die Qualifikation als Fachanwalt anstreben bzw. bereits besitzen.

Der Bereich RA-Fachangestellte

In diesem Bereich finden Sie Informationen rund um den interessanten und zukunftssicheren Beruf des/der Rechtsanwaltsfachangestellten und zur Weiterbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in.

Der Bereich Mandanten

Im Bereich Mandanten finden Sie neben Informationen über die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München alles Wissenswerte, was Sie bei der Beauftragung eines Rechtsanwalts wissen sollten. Hier finden Sie auch die Namen und Adressen anderer Ansprechpartner, wenn die Rechtsanwaltskammer München nicht für Sie tätig werden kann.

Der Bereich RAK München

In diesem Bereich können Sie sich unter anderem über die Gremien und die Aufgaben der Rechtsanwaltskammer München informieren. Hier können Sie auch alle Veröffentlichungen der Rechtsanwaltskammer München in elektronischer Form abrufen.

Ausbildungsprogramm Fit for Work

Mit dem Programm „Fit for Work – Chance Ausbildung“ fördert die Bayerische Staatsregierung aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds die betriebliche Ausbildung von Jugendlichen, die einem besonderen Wettbewerb unterliegen.

Die Förderung „Fit for Work – Chance Ausbildung“ aus dem Europäischen Sozialfonds wendet sich unmittelbar an Ausbildungsbetriebe, mit Sitz in Bayern, die einen Ausbildungsvertrag für eine betriebliche (duale) Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf nach §§ 4, 64 bis 66 des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) abschließen.

Zweck der Förderung ist es, die Chancen auf eine betriebliche Ausbildungsstelle für junge Menschen zu erhöhen, die aufgrund persönlicher, bildungsmäßiger oder sozialer Umstände Schwierigkeiten haben, einen Ausbildungsplatz zu finden.

Voraussetzung für den Erhalt der Förderung ist der Abschluss eines Berufsausbildungsvertrags mit einem Auszubildenden, der das 25. Lebensjahr am Tag des Beginns der Berufsausbildung noch nicht vollendet hat und die weiteren Voraussetzungen erfüllt. Diese finden Sie hier.

Gefördert werden die Kosten der vom Betrieb geschuldeten Ausbildungsvergütung. Der Ausbildungsbetrieb kann einen Zuschuss in Höhe von monatliche EUR 200,00 bei einem Bewilligungszeitraum von 22 Monaten in Höhe von insgesamt EUR 4.400,00 erhalten.

Der Förderantrag muss bis spätestens drei Monate nach Beginn der Berufsausbildung bei der Bewilligungsbehörde Zentrum Bayern Familie und Soziales, Hegelstraße 2, 95447 Bayreuth eingehen.

Ausbildungsbetriebe können einen Förderantrag nach erfolgter Registrierung über die Website des ESF Bavaria stellen.

Bei Fragen zum Ausfüllen des Projektantrags wenden Sie sich bitte an die Beschäftigten des ZBFS, Tel.: 0921/6053388 oder schreiben Sie eine Email an: esf-bavaria@zbfs.bayern.de

Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung gGmbH fördert berufsbegleitende Weiterbildungen für Rechtsanwaltsfachangestellte

Die Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung (SBB) stellt Fördermittel von Seiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) für besonders begabte Rechtsanwaltsfachangestellte, die diese Begabung durch sehr gute Noten in der Abschlussprüfung belegen. Aus den Fördermitteln können Stipendiatinnen und Stipendiaten innerhalb des Förderzeitraums bis 7.200,00 € für anspruchsvolle Weiterbildungen bei der zuständigen Stelle abrufen.

Förderfähig sind anspruchsvolle, berufsbegleitende Weiterbildungen zum Erwerb fachbezogener beruflicher Qualifikationen, Vorbereitungskurse auf Prüfungen der beruflichen Aufstiegsfortbildung z.B. die Fortbildung zum/zur Geprüften Rechtsfachwirt/in und Seminare zum Erwerb fachübergreifender und sozialer Kompetenzen, z.B. Fremdsprachen, Softwarekurse, Rhetorik, Mitarbeiterführung, Konfliktmanagement.

Zuständige Stelle ist die Rechtsanwaltskammer München für Stipendiatinnen und Stipendiaten, die in unserem Kammerbezirk ihre Abschlussprüfung zur/zum Rechtsanwaltsfachangestellten abgelegt haben. Die Rechtsanwaltskammer gibt Informationen, prüft die Aufnahmeanträge und betreut die Stipendiaten während der Förderdauer. Die Rechtsanwaltskammer entscheidet im Einzelfall, welche Bildungsmaßnahmen gefördert werden können. Formulare zum Antrag auf Aufnahme können Sie telefonisch bei Frau Hafeneder unter der Telefon-Nr. (089) 532944-63 anfordern. Weitere Informationen zur Begabtenförderung erhalten Sie auch bei der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung oder im Informationsflyer der Stiftung Begabtenförderung berufliche Bildung.

Das Stipendium fördert Weiterbildungen, die berufsbegleitend durchgeführt werden. Bewerberinnen und Bewerber dürfen bei Aufnahme in das Programm nicht älter als 24 Jahre sein und müssen ihre Abschlussprüfung mit mindestens 87 Punkten oder einer Durchschnittsnote von 1,9 oder besser bestanden haben.

Die Förderdauer des Stipendiums beträgt maximal drei Jahre. Zuschüsse von jährlich bis zu  2.400,00 €, bei einem Eigenanteil von 10 % pro Maßnahme, können bei der Rechtsanwaltskammer München beantragt werden.

Bei der Antragstellung ist zu beachten, dass Fördermaßnahmen nur dann gefördert werden können, wenn die Maßnahme erst nach Genehmigung der Rechtsanwaltskammer als zuständige Stelle beginnt. Eine bereits laufende Weiterbildung kann nicht mehr nachträglich in die Förderung aufgenommen werden.

Die aktuelle Bewerbungsfrist für ein Stipendium und Auswahlverfahren läuft bis 15.01.2019. Ein Rechtsanspruch auf Aufnahme als Stipendiatin oder Stipendiat in das Weiterbildungsstipendium Begabtenförderung berufliche Bildung besteht nicht.

Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung: Aufstiegsstipendium

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus möchte Sie auf das „Aufstiegsstipendium“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung hinweisen. Hiernach können Damen und Herren, die eine Berufsausbildung besonders erfolgreich absolviert haben und über eine Berufserfahrung von mindestens zwei Jahren verfügen, im Rahmen eines Erststudiums an einer staatlichen oder staatlich anerkannten Hochschule (Vollzeit oder berufsbegleitend) finanziell gefördert werden. Nähere Einzelheiten finden Sie hier.

ausbildungsbegleitende Hilfen" (abH)

Die "ausbildungsbegleitende Hilfen" (abH) sind ein Angebot für Auszubildende, die berufsschulbegleitende Unterstützung benötigen. In kleinen Lerngruppen wird beim Verstehen, Lernen und Üben des Berufsschulstoffs unterstützt und auf Schulaufgaben und Exen vorbereitet. Außerdem wird eine Vorbereitung auf die Zwischen- und Abschlussprüfung angeboten.
In München findet der Unterricht regelmäßig in den Räumen der DAA nahe des Hauptbahnhofs München statt. Für alle anderen Regionen erfährt man die jeweiligen Stellen über die zuständige Agentur für Arbeit. Unterrichtet werden die Auszubildenden durch Fachdozent-/innen mit mehrjähriger Berufserfahrung im Rechtsbereich.
Zusätzlich bieten die abH bei Bedarf  auch pädagogische Unterstützung z.B. bei Problemen im Betrieb, persönlichen Schwierigkeiten oder beim Ausbau geeigneter Lerntechniken.

Die Kosten trägt die Agentur für Arbeit, wenn die Aufnahmekriterien erfüllt sind.

Ansprechpartnerin für weitere Informationen, Rückfragen und Anmeldung:
Frau Valerie Kahlich
E-Mail: valerie.kahlich@daa.de
Telefon: 089 544302-793
Weitere Informationen findest du hier.